EinzelunternehmerInnen, die mit der Selbständigkeit starten (EPU-Startups) kennen das Gefühl, wenn der erste Auftrag reintrudelt. Wenn Sie in dieser Lage sind, können Sie dieses Gefühl sicher spontan sofort beschreiben. Und in gleicher Weise kennen EinzelunternehmerInnen die emotionale Hochschaubahn, wenn sich einfach nichts tut. Und Sie stellen sich die Frage: war der Weg in die Selbständigkeit die richtige Entscheidung? Existenzängste. Der Mut verlässt Sie. Innere Zerrissenheit. Selbstwertprobleme. Orientierungslosigkeit und die FRAGE: Wie gehts weiter?

Gerade EinzelunternehmerInnen in der Startup-Phase und auch in den Jahren danach fühlen sich da oft sehr alleine gelassen mit sich. Denn scheinbar glauben Sie, bei allen anderen EPUs läuft es besser. Der Schein trügt. Nur wenige geben das offen zu. Und Sie würden sich gerne mit jenen austauschen, die im gleichen Boot sitzen. Und auch wenn Sie wissen, dass es dauern kann, bis es "läuft" durchwandern Sie diese emotionalen Hoch- und Tiefphasen.
Um diese Phasen gut zu meistern, helfen Ihnen mentalen Techniken! Damit Sie weiter "dranbleiben", weiter an sich glauben und sich selbst vertrauen, um Ihrem Ziel der Selbstverwirklichung weiterhin treu zu bleiben.
Und im „Selbst“ steckt auch bereits der Knackpunkt. Unsere persönliche Sichtweise auf uns „Selbst“, welchen Wert wir uns „Selbst“ geben, hängt unmittelbar zusammen mit unserer Fähigkeit, diese Tiefphasen in der Startup-Phase und auch in Phasen danach zu überwinden.

Meine Kursangebote an EPU-Startups folgen in Kürze!
In der Zwischenzeit für Sie vielleicht interessant, folgende Kurse für Orientierungssuchende: Anfrage
Fragen / Antworten MENTALES TRAINING
Fragen / Antworten SELBSTWERT